Christa Krützen

Christa Krützen

geb. Glasmacher
* 25.04.1951 in Büttgen
† 18.06.2012 in Willich - Anrath
Erstellt von
Angelegt am 23.06.2012
32.498 Besuche

Kondolenzen (17)

Sie können das Kondolenzbuch nutzen, um den Angehörigen Ihr Beileid zu bekunden, Ihrer eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen oder um dem Verstorbenen einige letzte Worte des Abschieds mitzugeben.

Kondolenz

70 Jahre

25.04.2021 um 11:26 Uhr von Robert

Liebe Christa, heute hast Du Geburtstag, 70 Jahre, gute, schöne, schlechte, alles war dabei.

Du hattest ein erfülltes Leben, hast mich und unser kleines Team leider viel zu früh und zu unerwartet zurück gelassen.

Wir kommen, jeder für sich, irgendwie mehr oder weniger damit zurecht.

Jetzt zünde ich diese Kerze an, würde lieber mit Dir mit nem Gläschen Sekt anstoßen und einen schönen, tollen Tag mit Dir verbringen, erleben. Geht nicht.

Einen Blumenstrauß mit Deinen Lieblingsblumen habe ich Dir in Dein stilles Zuhause gebracht und trinke gleich einen auf Dich.

Auch wenn Du jetzt schon 9 Jahre weg bist, Du bist immer bei mir.

Lasse gleich zu Deinem runden Ehrentag unser Geburtstagslied erklingen.

Happy Birthday, salud,

Wenn's geht, pass auf uns auf.

 Dein Robert

Kondolenz

ein paar Worte zum 4. Jahrestag

18.06.2016 um 00:40 Uhr von Robert

 

Hallo Christa,

sorry - aber verdammt noch mal - schon wieder der Tag an dem Du mich so plötzlich verlassen hast - und das ist heute schon (oder erst???) 4 Jahre her.

 

Was ist los mit der Zeit? Manchmal habe ich das Gefühl, die Zeit steht still und dann wieder kommt mir vor, die Zeit rast so schnell, dass ich gar nicht so richtig mitkriege, was so alles passiert.

 

Egal was gerade mit meinem Leben passiert - es ändert sich was, ja es tut gut und doch fehlst Du und bist immer präsent.

 

Wie war das doch noch?

Irgendwann heilen die Wunden?

Irgendwann musst Du oder ich uns loslassen?

Weiter leben? Will ich das?

 

Ja - im Moment ja und ich hoffe, Du bist einverstanden mit meinem neuen Leben. Was draus wird? Ich weiß es nicht und will es eigentlich auch gar nicht wissen - nur die schönen und neuen Momente genießen.

 

Danke für all die tollen Jahre, ja auch mit teilweise nicht so schönen Zeiten - aber es war unser gemeinsames Leben -

 

Danke.

 

In Liebe - Dein Robert

Kondolenz

Große Trauer

29.06.2015 um 12:36 Uhr von Daniela Thier

Durch Zufall sind wir deine Schwester Doris Glasmacher und deine Nichte Daniela Thier heute auf diese Traueranzeige gestoßen.

Mit großer Trauer mussten wir feststellen das du nun schon seit drei Jahren nicht mehr bei uns bist. Wir bedauern sehr das wir dich auf deinem letzten Weg nicht begleiten konnten und uns somit auch leider nicht von dir verabschieden konnten.

Wir hoffen das es dir da wo du jetzt bist gut geht und werden dich immer in liebevoller Erinnerung behalten.

Deine kleine Schwester Doris und deine Nichte Daniela

Kondolenz

Neue Ziele

22.06.2015 um 09:31 Uhr von Klaus Mewes

Lieber Robert (o),

so sollten wir Dich nennen, gleichnamiger Drink erhält man bei uns im Yacht-Club.

Ich habe Dich dort sitzend, grübelnd entdeckt, nun schon die 4. Reise bei uns an Bord gehabt. Ziele angesteuert, die für Dich schwer waren, voller Erinnerungen.

Nun, ich würde Dich gerne wieder mitnehmen.....aber dann neue Ziele ansteuern, sonst gehst du kaputt,  das wuerde Dein Schatz nicht wollen! Zeig Ihr in Gedanken neue Ziele, Sie wird es belohnen mit Zufriedenheit. Seelen können mitreisen.

Euer Auto ist hin, nun ein Neues, für Dich! Es sollte so sein. Du hättest es nie verkauft, Deine Kleine hat entschieden dat et kaputt jet und zwar genau jetzt! Ich meine, Du ersetzt ja nur dat Auto!!!!

Verrückt aber war. Gib Gas, lass etwas los und zeige neue Ziele.

 

Du bist dabei wenn Du willst, Du weisst, die Crew schätzt Dich so wie Du bist.

Wir hören.

 

Der Kleine von der Bruecke

 

Klaus

Kondolenz

3 Jahre - Du fehlst!

18.06.2015 um 09:32 Uhr von Robert Krützen

Jetzt ist er schon wieder da - dieser verdammte 18. Juni!

Jetzt ist es 3 Jahre her, wo Du Deine never come back Reise angetreten hast.

Jetzt müsste ich es doch eigentlich langsam begriffen haben.

Nein - hab ich immer noch nicht - komme damit einfach nicht klar.

Ja - ich unternehme viel, immer auf der Flucht und hol mich doch immer wieder ein.

Dein Lachen - Deine Power - Deine Stimme - und so vieles mehr fehlt mir. Du fehlst, schwirrst ständig in meinem Kopf herum, bist mir immer ganz nah.

Hab auch wieder einen Song gefunden, der mir gut tut - sorry Christa - diese Sprache war zwar nie Dein Ding - aber der Text ist einfach stark, macht traurig und gibt doch irgendwie auch Hoffnung auf das was irgendwann kommt:

https://www.youtube.com/watch?v=JjWjEU8ojRo

Wie der Tag heute wird? Ich weiß es nicht. Aber ich werde ihn bei und mit Dir verbringen.

Nicht feiern, dass Du seit 3 Jahren nicht mehr bei mir/uns bist, nein im Stillen an Dich besonders fest denken - Robert

Weitere laden...